Energieunternehmen steigt in den LED-Markt ein

MVV_by_Liza-Litsch_pixelio.deSuchen sich Energieversorger neue Geschäftsfelder? Der LED-Spezialist Luminatis hat sich den Mannheimer Energiekonzern MVV Energie ins Boot geholt um künftig mit vereinter Kraft auf die Gegebenheiten des LED-Wachstumsmarktes reagieren zu können. Am vergangenen Mittwoch, dem 11.06.2014, fand die Vertragsunterzeichnung statt. MVV beteiligt sich über seine Tochter MVV Enamic  mit 26 Prozent an Luminatis. Der Beteiligung ist eine stark anwachsende Nachfrage nach hocheffizienten Beleuchtungsmitteln vorangegangen. Besonders die Bereiche Industrie, Gewerbe und Kommunen sollen künftig wachsen.

Erstes Projekt bereits auf dem Weg

Beide Unternehmen teilten mit, bereits das Produkt „Smart-Light-Efficiency“ entwickelt und auf den Weg gebracht zu haben. Im Rahmen einer Contracting-Lösung wurden bei diesem Projekt die Fabrikhallen des baden-württembergischen Unternehmens Werzalit mit hocheffizienten LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Luminatis arbeitet herstellerneutral und entwickelt Beleuchtungslösungen für jedes Projekt individuell.

Karabag und WEMAG – Auch im Norden tut sich was

Bereits Anfang Mai dieses Jahres gab es auch im Norden eine wichtige Beteiligung zu vermelden. Energieversorger WEMAG ist mit 70 Prozent bei der Karabag Elektroauto GmbH eingestiegen. Dem ist bereits eine mehrjährige erfolgreiche Partnerschaft vorausgegangen, bei der sich beide Partner kennen und schätzen gelernt haben. Die wichtigsten Ziele dieser Partnerschaft sollen in Entwicklung und Integration von Elektrofahrzeugen in die Stromversorgung liegen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.