Elektromotorad Johammer J1 am Markt erhältlich

„Lebensdauergeschmiert und wartungsfrei!“ Das ist das Versprechen des Herstellers des neuen Elektromotorrades Johammer J1. Seit April ist der zweirädrige Stromer in Produktion und bringt gleich ein paar erstaunliche Daten mit.

Flott unterwegs im Design der 50er

Das Elektromotorrad Johammer J1 sieht nicht nur sehr außergewöhnlich aus, es erreicht auch erstaunliche Leistungsdaten. Bis zu 120 km/h werden durch einen permanent erregten Synchronmotor erreicht, dessen Leistung bei 11 kW liegt und der über ein einstufiges Getriebe verfügt. Durch die Wellblechoptik erinnert das Johammer J1 ein wenig an Busse und Flugzeuge der 50er Jahre, in seinem Inneren steckt jedoch innovative Batterietechnologie.

Niedriger Schwerpunkt – sicheres Fahrgefühl

Durch die Bauweise wird ein vergleichsweise niedriger Schwerpunkt erzielt, der bei nur 350 mm liegt. Dadurch soll dem Fahrer ein besonders angenehmes wie sicheres Fahrgefühl geboten werden – sowohl im Stadtverkehr wie auch bei ausgiebigen Überlandfahrten. Stabil ist das Vehikel laut Hersteller obendrein. Der verwendete Kunststoff soll laut Hersteller besonders leicht, stabil und bruchsicher sein.
Der Fahrspaß kann bereits mit 16 Jahren beginnen, denn ausreichend ist der Führerschein A1. Die Johammer J1 ist in fünf verschiedenen Farben und in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich. Diese unterscheiden sich in erster Linie durch Akkukapazität, Reichweite und das verwendete Ladegerät. Der Preis soll zwischen 23.000 und 25.000 Euro liegen. Die Auslieferung soll nun Ende April beginnen – nach insgesamt vier Jahren Entwicklungszeit. Pro Jahr sollen 50 Stück verkauft werden. Auf diesem Wege wäre das Startup-Unternehmen in sechs Jahren in der Gewinnzone.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.