Die Elektromobilität wird zunehmend beliebter

zehntausend zugelassene E-Autos

Kurt F. Domnik / pixelio.de

Hierzulande gibt es bereits mehr als eine Million E-Bikes. Und in diesem Jahr fand auch die Zulassung des zehntausendsten E-Autos statt. Welche Fortschritte es im Bereich Elektromobilität gab, kann man auf der Leitmesse MobiliTec 2014 sehen.

Der Markt für Elektromobilität wächst zunehmend: Während E-Bikes bereits einen großen Fankreis haben, werden nun auch Elektroautos beliebter. Zwar sieht man Elektroautos eher selten auf den Straßen, doch die Wachstumszahlen für den neuen Markt liegen bei mehr als 50 Prozent. Ebenfalls gefragt sind Hybrid-Fahrzeuge: Die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge stieg erst kürzlich auf ein neues Rekordhoch.

Ladesäulennetz

Erich Westendarp / pixelio.de

Natürlich kann der Markt für Elektroautos nur dann wachsen, wenn die Fahrzeuge auch im Alltag bestehen. Aus diesem Grund wurde das öffentliche Ladesäulennetz für Stromtankstellen erweitert. Inzwischen gibt es deutschlandweit mehr als 4.000 Stellen, an denen man die Batterien seines E-Autos aufladen kann. Gleichzeitig steigt der Anteil der erneuerbaren Energien, die für den Strom-Mix verwendet werden. Derzeit liegt er bei ca. einem Viertel des Bedarfs in Deutschland – Tendenz steigend.

Welche Fortschritte und Innovationen es im Bereich Elektromobilität gibt, kann man auf der Leitmesse MobiliTec sehen. Da die Elektromobilität auch mit erneuerbaren Energien und weiteren Technologien im Zusammenhang steht, ist die MobiliTec nicht ausschließlich auf das E-Auto fixiert. Ob einzelne Komponenten oder durchdachte Endprodukte – auf der Messe werden moderne Lösungsansätze von innovativen Firmen präsentiert. Hartmut Rauen, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung, sagte: „Marktfähige Elektromobilität ist keine Sache des Zufalls, sondern hängt von der Produktionstechnologie ab. Die wichtigsten Leistungsbausteine – sprich E-Motoren, Batterien und der Leichtbau – müssen hochwertig und dennoch bezahlbar sein. Dass die deutschen Hersteller das Zeug dazu haben, Innovationsanführer zu sein, möchten wir auf der MobiliTec beweisen“.

Die Leitmesse MobiliTec findet nun bereits seit fünf Jahren statt und gilt als internationale Bühne, auf der die Energie- und Verkehrswirtschaft, der öffentliche Sektor, die Hersteller, die Forscher und die Zuliefererindustrie zusammenkommen. Denn alle wissen, dass es nur gemeinsam möglich ist, eine nachhaltige Elektromobilität auf die Beine zu stellen. Da Elektromobilität und erneuerbare Energien eng miteinander verknüpft sind, werden die Leitmess MobiliTec und die Leitmesse Energy auf der Hannover Messe 2014 noch intensiver zusammenarbeiten. In Halle 27 werden die „Ökostrom-Firmen“ ihre Produkte und Lösungsvorschläge unter einem Dach mit den Pionieren der Elektromobilität präsentieren.

Die Elektromobilität ist nicht nur in Deutschland beliebt: Als Partner der Hannover Messe 2014 engagieren sich auch die Niederländer für eine Mobilität, die die Umwelt schont. Der Ausbau der Elektromobilität findet vor allem in Amsterdam statt, wo bis 2015 fünf Prozent der gefahrenen Kilometer mit E-Autos zurückgelegt werden sollen. Auch in vielen anderen Ländern sind E-Autos auf dem Vormarsch: Japan, Norwegen und die USA stellen sich bereits auf die Elektromobilität ein. Besonders interessant: Das Unternehmen Tesla Motors hat dieses Jahr in Amerika mehr E-Autos verkauft, als derzeit auf Deutschlands Straßen fahren.

3 Kommentare

  1. Pingback: Innovative Simulation von Elektroautos für Taxifahrer und Gewerbetreibende

  2. Pingback: Electric Vehicle Index: Deutschland könnte schon bald ein wichtiger Produktionsstandort für E-Autos werden

  3. Pingback: E-Bike Base - die größte Datenbank für Elektrofahrräder, Pedelecs und e-Bikes

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.